Hardeck – Naturfreundehaus Wernersreuth

Durch Täler, Felder und Wälder


KENNZEICHNUNG:
Blauer Punkt mit Diagonale

STRECKENVERLAUF:
Hardeck – Troglauer Mühle – Schachten – Wanderparkplatz Wernersreuth – Naturfreundehaus Wernersreuth

DAUER / LÄNGE:
etwa 2 Stunden; ca. 6 km; Höhenunterschied ca. 170 m


Die Markierung startet auf 500m ü.N.N. in Hardeck westlich vom Schloss und führt am Osthang des Muglbachtales bis zur Troglauermühle. Der Wanderweg überquert Mugl- und Pointmühlbach und wendet sich leicht bergan über die Felder Richtung Schachten (535m).

In der Stille des Waldes
In der Stille des Waldes

Nach Überquerung der Straße (TIR25) trennt sich die Route im Dorf von den mitlaufenden Wanderwegen und führt oberhalb des Fuchslohbaches den sanften Hang südlich entlang mit guten Ausblick über die Neualbenreuther Senke in den Wald. An einer Lichtung (575m) biegt er nach Westen ab und führt bergan bis zur Straße (TIR25).

Dort biegt die Markierung scharf nach links ab zurück in den Wald und führt weiter bergan bis zur Forststraße zum höchsten Punkt der Tour (665m). Der Wanderweg folgt der Straße nach rechts bis zum Wanderparkplatz Wernersreuth auf 630m ü.N.N..

Das Naturfreundehaus Wernersreuth (615m) erreicht man von dort in ca. 700m.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.