Infoseite

Über die Grenze zum Tillenberg

Den Grenzweg nach Tschechien zur Wüstung Ulrichgsgrün, entlang des Stabnitzer Baches zu den Ruinen des Tillenhauses, weiter zum Gipfel des Tillenberges und über den Granatbrunnen, den Mittelpunkt Europas durch die Kalmreuth und am Neualbenreuther Maar vorbei zurück

Ausgangspunkt: Parkplatz am Grenzlandturm

Einkehrmöglichkeiten:
Am Ende der Tour:
Grenzlandturm Neualbenreuth
oder einer der nahegelegenen Gaststätten

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/cs3Oe

Natur heilt – Spaziergang durch das Gedankental

Treffpunkt für die geführte Wanderung von 14 bis 15:30 Uhr mit Dipl.- Religionspädagogin Beate Ott zum Nachdenken und Gedankenaustausch ist der Außenaufzug gegenüber dem Haupteingang des Sibyllenbad. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Anschließend besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr.

Der Aufenthalt in Neualbenreuth-Sibyllenbad ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. In SINN-voller Naturerfahrung können Sie zur Ruhe kommen und sich erholen. Die Natur entfaltet ihre heilsame Kraft. In Gespräch und Begegnung finden Sie neue Impulse für den Alltag. Die Angebote der spirituellen und psychologischen Kur-Begleitung können Sie dabei unterstützen.

Termine:

10.05. 24.05. 07.06. 05.07. 19.07.
04.10. 18.10. 15.11.    

Weitere Informationen …

Treffpunkt:

 

Am Muglbach entlang

Von der Quellwiese des Muglbachs am Erlbrunn vorbei an den Mühlen und Hämmern des vorindustriellen Zeitalters über Ernestgrün und Maiersreuth bis zum tiefsten Punkt im Gemeindegebiet

Ausgangspunkt:
Staatsstraße 2175, Abzweigung Alter Herrgott, am Erlbrunn
UTM 33U 318611, 5534606,
WGS 84 (lat/lon) 49.93625, 12.47221

Einkehrmöglichkeiten:
Am Ende der Tour:
Landgasthof Wiesental, Maiersreuth
Möglichkeit zu einem Abstecher auf 4/5 der Strecke:
Adamhof, Hardeck
Ungefähr nach 2/5 der Strecke:
Schlosshotel Ernestgrün, Rothmühle

Beachten Sie bitte, dass es sich um keine Rundwanderung handelt! Empfehlenswert ist, den PKW in der Ortsmitte Maiersreuth abzustellen und sich mit dem Baxi/Taxi zum Ausgangspunkt bringen zu lassen.

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/cs3On

Von der Kleinen Kappl zum Alten Herrgott

Von der Kleinen Kappl aus durch den Egerischen Wald hinauf zur Kapelle Alter Herrgott und dann am Breitenbrunnbach entlang, am Froschfelsen vorbei und über den Mühlsteig zurück.

Ausgangspunkt: Parkplatz Kleine Kappl, Ottengrün

Einkehrmöglichkeiten:
Am Ende der Tour:
Gasthof Kleine Kappl, Ottengrün
Möglichkeit zu einem Abstecher gegen Ende der Strecke:
Schlosshotel Ernestgrün, Rothmühle

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/cs3IO

Auf den Spuren von Vulkanismus und Bergbau

Über den Pfarrbühl und dann entlang des Pfarrbühlbaches geht es zum Neualbenreuther Maar und den alten Bergbaustätten Kalmreuth, Steppenloch, Churfürst und über Hochofen, Rothmühle und Platzermühle zurück.

Ausgangspunkt: Parkplatz Otto-Freundl-Straße (Festplatz)

Einkehrmöglichkeiten:
Am Ende der Tour:
Zum Tillenblick, Neualbeneuth
Pizzastube Ackermann, Neualbenreuth
Gegen Ende der Strecke:
Schlosshotel Ernestgrün, Rothmühle
Ungefähr nach dem ersten Fünftel der Strecke:
– Fischzucht Becker, Neualbenreuth

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/crxKg

Um Rehberg und Kirchenberg

Den Muglbach entlang gehts es nach Querenbach, über die Landesgrenze zum Aussichtspunkt am Rehberg und über Hardeck zurück zum Sibyllenbad am Kirchenberg.

Ausgangspunkt: Haupteingang Sibyllenbad

Einkehrmöglichkeiten:
Gegen Ende (5/6) der Strecke:
Adamhof, Hardeck
Am Ende der Tour:
Kurhotel Pyramide, Sibyllenbad
Minigolfstüberl, Sibyllenbad
Fitteria Grünert, Sibyllenbad
Ungefähr nach dem ersten Viertel der Strecke:
– Landgasthof “Wiesental”, Maiersreuth

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/crwyH

Zwischen Pointmühlbach und Muglbach

Über die Zuläufe des Pointmühlbach in den Schachtener Dorfhölzer und Stollenhölzer geht es nach Ottengrün und weiter nach Ernestgrün zum Muglbach und bachabwärts durch das Gedankental zurück nach Schachten.

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Schachten

Einkehrmöglichkeiten:
Am Ende der Tour:
Zum Grünen Kranz, Schachten
Ungefähr auf halber Strecke:
Schlosshotel Ernestgrün, Rothmühle

Die GPX- und KML-Daten können bei outdooractive.com unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden. Dort finden Sie Höhenprofil und Fitnessdaten:

http://out.ac/cry44

NATURpur-Touren 2019

Genießen Sie die Ruhe und meditative Stille der Natur.


Mi., 01. Mai: Zwischen Pointmühlbach und Muglbach
Treffpunkt: Wanderparkplatz Schachten, 13.30 Uhr

Sa., 25. Mai: Um Rehberg und Kirchenberg
Treffpunkt: Haupteingang Sibyllenbad, 13.30 Uhr

Sa., 08. Juni: Auf den Spuren von Vulkanismus und Bergbau
Treffpunkt: Parkplatz Otto-Freundl-Straße, 13.30 Uhr

Sa., 06. Juli: Von der Kleinen Kappl zum Alten Herrgott
Treffpunkt: Parkplatz Kleine Kappl Ottengrün, 13.30 Uhr

Sa., 17. August: Am Muglbach entlang
Treffpunkt: Ortsmitte Maiersreuth, 13.30 Uhr, Bustransfer

Sa., 07. September: Über die Grenze zum Tillenberg
Treffpunkt: Parkplatz Grenzlandturm, 13.00 Uhr

Sa., 05. Oktober: Durch Wald und Flur
Treffpunkt: Ortsmitte Maiersreuth, 13.30 Uhr

Sa., 26. Oktober: Rund um Wernersreuth
Treffpunkt: Wanderparkplatz Naturfreundehaus, 13.30 Uhr


Teilnahmegebühr EUR 2,50 pro Person.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


In der Karte markiert finden Sie alle Treffpunkte für die Wanderungen. Zum Anzeigen der Details bitte auf die blauen Marker klicken:

 

19.10.2019:
Zu Besuch beim Nachbarn – Hotspot im Grenzland

Rund um Neualbenreuth erstreckt sich diesseits und jenseits der Grenze das jüngste Vulkanfeld Böhmens und Bayerns. Schon Goethe kannte den kleinen Vulkan Eisenbühl, nicht aber das ebenso spektakuläre und nur wenig oberhalb gelegene Mýtina-Maar. Vor rund 300.000 Jahren sprengte hier eine gewaltige Explosion Teile des Rehberges in die Luft. Bei einer Führung um und in diesen Krater und bei einem abschließenden Besuch beim Eisenbühl geht Sonja Schmid den vulkanischen Ereignissen im bayerisch-böhmischen Grenzland nach. Weglänge rund 4 Kilometer.

Hinweise: Gültigen Personalausweis bitte mitführen. Festes Schuhwerk erforderlich.
Zufahrt zum Treffpunkt über Schulstraße oder Raiffeisen- und Zollstraße.

Weitere Informationen …

Anmeldung möglich in der Geschäftsstelle des Geoparks (Öffnungzeiten Mo bis Fr 9-12 Uhr) unter Telefon (0 96 02) 9 39 81 66 oder info@geopark-bayern.de.